Praxis für Naturheilverfahren und
Traditionelle Chinesische Medizin
 
 

 

 
Home 
Akupunktur_/_Moxa 
Chin._Phytotherapie 
Darmsanierung 
Dorn Breuss 
Elektroakupunktur 
Fussreflexzonentherapie 
Kinesio Taping 
Lymphdrainage 
MET 
Ohrakupunktur 
Ohrkerzen 
Pflanzliche Arzneien 
Qi Gong 
Schmerztherapie 
TuiNa 

 

 



MET
nach Dr. Rainer Franke

 
MET steht für Meridian-Energie-Technik

Diese Therapieform ist auch bekannt unter dem Namen „Klopftherapie“, aber passender wäre Klopf-Akupressur – denn genau das ist es auch.

Mit den Fingerkuppen werden bestimmte Akupunkturpunkte „behandelt“ und durch diesen Reiz wird der Energiefluss im jeweiligen Meridian angeregt, bzw. Blockaden im Meridian-System gelöst. Nichts anderes machen auch die anderen Methoden der TCM wie z.B. die Akupunktur oder auch die Moxibustion, also die gezielte Reizung der Akupunkturpunkte durch Wärme.

Daher gehört meiner Meinung nach die MET-Therapie genauso zur TCM, auch wenn sie nicht gerade „traditionell“ ist.

Was ist der Sinn dieser Therapie?

Vor allem bei Blockaden in unserem emotionalen System, also unserer Gefühle, sind die klassischen Methoden wie Akupunktur oft nicht so effektiv. Ängste mit Nadeln aufzulösen erfordert Zeit und Geduld; Ärger mit Entspannungstechniken zu behandeln ist meist nur von kurzer Dauer oder nur reduziert möglich.

Aber genau diese negativen Emotionen blockieren unseren Energiefluss – blockieren uns. Und hier findet die Klopf-Akupressur Anwendung.

Jeder kennt das: auf dem Weg zu einem netten Abend nimmt einem jemand die Vorfahrt oder schnappt den letzten Parklplatz vor der Nase weg, und wir kommen alles andere als gut gelaunt zum Rendezvous und können die ersten Minuten oder sogar Stunden nicht wirklich genießen – unser Ärger steht uns im Weg und blockiert uns!

„Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel.“ (chin. Weisheit)

Blockaden im System führen nicht nur zu körperlichen Symptomen, wie ein eingeklemmter Nerv oder Migräne, sondern auch zu Ängsten, Trauer, Ärger usw. Bei jeder Erkrankung empfinden wir auch etwas – und wenn wir „nur genervt“ sind durch den Schnupfen!Die Klopf-Akupressur regt den Körper an, die Blockade aufzulösen und das negative Gefühl dazu verschwindet.

So ist der Weg frei zum gesund werden. Ein Gefühl der Erleichterung macht sich breit, wenn man den „Ballast“ los ist. Auch Glaubenssätze blockieren uns und regeln unser Leben. Sätze wie „Das kann ich nicht“, „Das schaffe ich sowieso nicht“, „Ich habe das nicht verdient“ oder „ Ich bin zu doof dazu“ tragen wir alle mit uns herum.

Das muss aber nicht sein. Wenn man sich der eigene Glaubenssätze erst einmal bewusst geworden ist und mitbekommt, „an was man glaubt“, kann man diese durch Klopf-Akupressur selbst behandeln und sich so seine eigene „Realität“ neu schaffen. Insofern hat Bob, der Baumeister, recht, wenn er sagt „Ja, wir schaffen das!“

Dann heißt es nicht mehr „Ich brauche meinen Kaffee, sonst komme ich nicht in die Gänge“, sondern „Ich bin wach, ich bin fit, ich habe diese Kraft in mir!“ Wenn Placebo bei Tabletten mit und ohne Wirkstoff funktioniert, warum dann nicht auch ganz ohne Tablette ? Glaube versetzt eben doch Berge! Zugegeben, auch ein Glaubenssatz, aber ein positiver! Wer ständig hört, „Das haben meine Eltern auch“, „Mit 40 geht’s bergab“ usw. der glaubt es auch und lebt danach!

„Es kann nur dann ein Lächeln aus dem Spiegel schauen, wenn ein Lächelnder hineinsieht.“ (chin. Weisheit)

Also kurz und knapp – wobei kann die MET-Klopfakupressur helfen? Bei allem, bei dem Gefühle mit im Spiel sind:

- von der Allergie bis hin zur Erziehung

- von der diagnostizierten Angststörung bis hin zum Gedankenkarussell

- vom Wunsch nach beruflicher Veränderung bis hin zum Kopfschmerz

- vom Kinderwunsch bis hin zum Bandscheibenvorfall

- vom Mobbing bis hin zur Raucherentwöhnung …

 

Sei Dir bewusst, was Dein Problem ist und dann löse es auf!

“Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut” (chin. Weisheit)

 

Wer mehr zu MET und Dr. Rainer Franke wissen möchte: hier ein Link zum Interview im MittagsMagazin

 

Externer Link:
https://www.youtube.com/watch?v=5Z6e4qNJDU0